08.02.2020

Ein Fixpunkt bei jedem Aufenthalt ist das Treffen mit den Collegestudenten. Voller Bewunderung höre ich die Geschichten und Erfahrungen der verschiedenen Jahrgänge. Diese jungen Menschen kommen alle aus kleinen Dörfern. Ihre Verwandten können ihren Weg, der für viele keineswegs leicht ist, kaum nachvollziehen. Doch sie überwinden alle Hindernisse, um ihren Platz in der indischen Berufswelt zu finden. Der Erfahrungsaustausch ermutigt und inspiriert. Für uns alle ist dieses Treffen ein Highlight.

06.02.2020

Wann kommen endlich die Briefe aus Deutschland? Bei jedem Indienaufenthalt bin ich auch Postbote und überbringe die Briefe von ca 40 deutschen Schülern an ihre indischen Freunde in der St. Mary-English Medium School. Die Spannung ist jedes Mal groß. Vor dem Treffen mit den Schülern konnte ich noch die Morning Assembly der 1. – 5. Klassen beobachten.

In Shevgaon gehen die Operationen weiter. Lea und Anna-Lena motivieren die operierten und zu operierenden Kinder zum Malen und Spielen – eine willkommene Abwechslung nicht nur für die Kinder und für alle Inder sehr ungewohnt.

05.02.2020

In der letzten Woche wurden nach erfolgreichem Bohren in Gondegaon die Solarpanel und der Motor installiert – am Freitag dann der Test, ob die Sonne ausreicht, das Wasser aus dem Boden zu befördern. Heute konnten wir den umzäunten Compound bewundern.

Noch ein paar Eindrücke von unseren Aufenthalten in den Dörfern heute:

03.02.2020

Obwohl das gesamte Interplast-Team die Arbeit gleich nach ihrem Eintreffen in Shevagaon begonnen hat, fand heute die offizielle willkommensfeier mit Lightning-the-lamp, Tänzen, Ehrungen und Ansprachen statt.

Die Schwesternschülerinnen versorgen die Patienten und ihre Angehörigen mit Essen.

… Und sie sind wie alle Inder scharf auf Selfies…

02.02.2020

Das Interplast-Team ist heute morgen sicher in Aurangabad angekommen und wurde herzlich im Nityaseva-Hospital empfangen. Nach einer kurzen Frühstückspause haben sich alle sofort an die Arbeit gemacht.

01.02.2020

In Indien wird viel gefeiert. Hier Eindrücke von einem Silberjubiläum bei den Schwestern, bei dem unsere Hostel-Mädchen tanzen.

Am Abend im Mobile-Shop bekommen wir Tee von einem sehr jungen Chai-Wala angeboten.

29.01.2020

Schon am frühen Morgen sind wir in den Dörfern unterwegs um die uns bekannten Patienten an das bevorstehende Camp für plastische Chirurgie zu erinnern und einzuladen.

Später gilt es, noch Einiges in Shevgaon, unserem Standort für das Interplast-Camp, vorzubereiten. Dabei schneien wir in die Geburtstagsfeier einer der Schwestern hinein.

28.01.2020 – 2

Nachtrag zum 28.01.:
Am späten Abend sind wir noch zu einer Puja anlässlich einer Hochzeit eingeladen. Alle Feiernden und besonders das Brautpaar zeigen sich in ihren besten und sehr farbenfrohen Gewändern.

28.01.2020 – 1

Nach eineinhalb Tagen Reise (das Flugzeug von Mumbai nach Aurangabad hatte Verspätung) bin ich gestern Abend spät auf dem Campus in Newasa angekommen. Zu meiner großen Überraschung haben mich viele Eltern unserer Collegestudenten herzlich empfangen. Sie waren zu Fuß und mit Rikscha aus den weit entfernten Dörfern gekommen und mussten wegen meiner Verspätung sehr lange warten. Der Empfang und das Wiedersehen mit all diesen Menschen war ein sehr glücklicher Moment zu Beginn meines Aufenthaltes.